MORA-Bioresonanztherapie

Die Behandlung erfolgt durch Bioresonanztherapie d.h. elektromagnetische Oszillationen des Körpers werden zur Therapie eingesetzt, wobei disharmonische Frequenzen invertiert - umgekehrt - und somit im Organismus neutralisiert und geschwächte gesunde (harmonische) Schwingungen verstärkt werden. Die Bioresonanztherapie beruht ebenso wie die EAV auf den Theorien der Akupunkturphilosophie und der Quantenphysik.

An den gemessenen Akupunkturpunkten sind die individuellen elektromagnetischen in gebündelter Form vorhanden, sodass sich dort bei akuten Erkrankungen Therapieschwingungen über die Punkttherapie zuführen lassen. Die therapeutischen Wege der MORA-Therapie liegen außerdem bei der Basistherapie, Inversionsschwingungstherapie und Schwingungstherapie nach Austestung naturheilkundlicher Arzneimittel wie bei der EAV schon erläutert. Ziel der MORA-Therapie sind die Elimination und das Ausleiten pathogener Informationen, um dadurch die Regulationskräfte des Organismus freizusetzen und Heilungsvorgänge gezielt einzuleiten.


zurück